Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Brandenburg und Berlin"     
  
  

Gartz (Oder) (Kreis Uckermark) 
Jüdischer Friedhof
      

Zur Geschichte des Friedhofes                 
    
Der jüdische Friedhof in Gartz wurde nach unbestätigten Angaben um 1850 angelegt. 1935 fand die letzte Beisetzung statt. Die Friedhofsfläche umfasst nach zwei Erweiterungen (die älteste Fläche liegt am oberen Ende des Geländes) ca. 10 ar. Der Friedhof ist von einer Backsteinmauer umgeben. 1938 wurde der Friedhof teilweise verwüstet. Die Grabsteine sind nur noch teilweise vorhanden (etwa 25), teilweise zerschlagen. 
   
Seit 1988 wird der Friedhof gepflegt.  
   
   
Lage des Friedhofes 
    
Der Friedhof liegt an der Heinrichshofer Straße, ein Stück von der Straße entfernt, am Hang.
    
    
Link zu den Google-Maps  
(der grüne Pfeil markiert die Lage des Friedhofes)   
   

Größere Kartenansicht    
   
   
Foto 
(Foto erhalten von Siegfried Graewer, Website www.uckermark-region.de)   

Gartz Friedhof 010.jpg (108359 Byte)    
Blick auf den Friedhof      
     

   
    

Links und Literatur 

Links:  

Website der Stadt Gartz  
Website der Region Uckermark    

Literatur:  

Zeugnisse jüdischer Kultur S. 93-94.    
Brocke/Ruthenberg/Schulenburg S. 356-357.  

     
      

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof
diese Links sind noch nicht aktiviert  

               

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 29. Juli 2016