Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

    
Zur Übersicht der Jahrestagungen    
Zur Seite über die jüdische Geschichte / Synagoge in Laupheim    
   

Die Jahrestagung 2018 in Laupheim (Landkreis Biberach) 
          

Die Jahrestagung 2018 der "Alemannia Judaica" fand am 6./7. Oktober 2018 in Laupheim statt. Es war nach den Jahrestagungen 2000 und 2006 bereits die dritte Jahrestagung in Laupheim.
  
Nach zwei Jahren ohne Tagung (letztmals 2015 in Waldshut-Tiengen) traf sich die „Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum“ wieder, um sich auszutauschen und in die Zukunft zu blicken. Als Tagungsort hat sich Laupheim angeboten, nachdem das Museum zur Geschichte von Christen und Juden in 2018 sein 20-jähriges Bestehen feiert. Seine jüngere Entwicklung mit dem 2014 eröffneten Haus am jüdischen Friedhof und der 2018 erneuerten Carl-Laemmle-Abteilung stand im Mittelpunkt des kulturellen Programmes.
 
 
Programm der Jahrestagung:

Vorprogramm am Samstag, 6. Oktober 2018
Anreise für Übernachtungsgäste 
16.30 Uhr Treffen und Begrüßung im Haus am jüdischen Friedhof (Laupheim, Judenberg 24), anschließend Stadtrundgang zur jüdischen Geschichte Laupheims
18.30 Uhr Gemeinsames Abendessen im Restaurant Alexis Sorbas (Laupheim, Kapellenstraße 70)

Jahrestagung am Sonntag, 7. Oktober 2018
  9.30 Uhr Ankunft bei Kaffee und Berches im Museum zur Geschichte von Christen und Juden, Schloss Großlaupheim
10.00 Uhr Begrüßung zur Jahrestagung, anschließend Kurzberichte der Teilnehmer, Museum
11.15 Uhr Kurze Kaffeepause
11.30 Uhr Vorstellung der neuen Websites jewish-places.de bzw. jewish-places.com durch Mitarbeiter*innen des Jüdischen Museums Berlin (Alemannia Judaica ist Kooperationspartner des Projektes dieser neuen Website) sowie juedische-familien.de durch Andrea Dettling. 
Hinweis: die Präsentation von Andrea Dettling ist eingestellt. 
12.30 Uhr Mittagessen im Schlosscafé, Museum
14.00 Uhr Führungen im Museum mit der neuen Carl-Laemmle-Abteilung und über den jüdischen Friedhof mit dem 2014 eröffneten Haus am jüdischen Friedhof (ehemaliges Leichenhaus der jüdischen Gemeinde) als Außenstelle des Museums
16.30 Uhr Gemeinsamer Abschluss im Museum mit offenen Fragen, auch zur Zukunft der Arbeitsgemeinschaft
17.30 Uhr Ende der Tagung
   
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Tagung danken Museumsleiter Dr. Michael Niemetz und seinem Team für die ausgezeichnete Vorbereitung und Durchführung der Tagung!
   
Herzlichen Dank für die freundliche Einladung nach Laupheim auch an Oberbürgermeister Gerold Rechle, der zu Beginn ein Grußwort sprach.           
     
Anwesend waren insgesamt etwa 45 Mitglieder und Freunde der "Alemannia Judaica" aus Baden-Württemberg, dem Elsass und Bayern.   
   
Presseberichte zur Jahrestagung:  

Links Kurzbericht in der "Schwäbischen Zeitung" vom 19. Oktober 2018.
Hinweis: nur ein Teil der Tagungsteilnehmer ist zu sehen.  
 
Bericht von Sylvester Lechner in: Mitteilungen des Dokumentationszentrums Oberer Kuhberg Ulm e.V. - KZ Gedenkstätte - Heft 69 November 2018 S. 22.  
Zum Lesen bitte Textabbildung anklicken.

     
     
     
Bildbericht von der Jahrestagung  
(Fotos wurden erstellt von Andrea Dettling, Joachim Hahn und Michael Schick)  

Vorprogramm am Samstag, 6. Oktober 2018  

     
 Besichtigung des Hauses
am jüdischen Friedhof
     
   Treffen vor dem Haus am jüdischen Friedhof Blick auf den jüdischen Friedhof vom Obergeschoss des Hauses am jüdischen Friedhof  
       
       
In der Ausstellung im Haus des jüdischen Friedhofes   
       
Stadtrundgang auf den Spuren
der jüdischen Geschichte
     
  Beim Rundgang auf den Spuren der jüdischen Geschichte in Laupheim    
       

 Haupttagung am Sonntag, 7. Oktober 2018

     
       
Der Tagungsort: Schloss Großlaupheim,
Museum für Christen und Juden  
 Gruppenfoto
am Sonntagnachmittag
 Michael Schick, Michael Niemetz
und Joachim Hahn
       
 Begrüßung      
   Grußwort von Oberbürgermeister
Gerold Rechle
 Begrüßung durch Museumsleiter
Michael Niemetz
 Begrüßung durch den Sprecher der
"Alemannia Judaica", Joachim Hahn   
       
 Präsentation der Website
 jewish-places.de
     
   David Studniberg und Anika Nowak-Wetterau bei der Präsentation der Website   
       
 Präsentation der Website
juedische-familien.de
     
   Andrea Dettling bei der Präsentation der Website     
       
Besuch des jüdischen Friedhofes        
   Mit Michael Schick auf dem Friedhof Teilansichten des jüdischen Friedhofes   
       
       
    In der Werkstatt von Michael Schick   Vor der Werkstatt von Michael Schick  Frowald Gil Hüttenmeister
       
       
       

   

   

   

   

   

   

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 15. Oktober 2013