Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

    
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
     

Sennfeld (Stadt Adelsheim, Neckar-Odenwald-Kreis) 
Jüdischer Friedhof

Jewish Cemetery - Cimetière juif  
  

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde            
   
Siehe Seite zur Synagoge in Sennfeld (interner Link)    
  
  
Zur Geschichte des Friedhofes          
    
Die Toten der jüdischen Gemeinde Sennfeld wurden bis 1882 in Bödigheim beigesetzt. In diesem Jahr wurde in einem Waldgebiet nordöstlich von Sennfeld (Flurstück 4985, Gewann Greßbach, Fläche 6,23 ar) ein eigener Friedhof angelegt, der seit 1884 auch von den Adelsheimer, seit 1889 auch von den Korber Juden belegt wurde. Auf dem Friedhof befindet sich ein Ehrenmal für die sieben im Ersten Weltkrieg aus der jüdischen Gemeinde Gefallenen. 
   
   
Die Lage des Friedhofes   

Sennfeld FriedhofLage.jpg (86681 Byte) Links: Lage des jüdischen Friedhofes Sennfeld 
(durch Pfeil markiert)
(Karte kann durch Anklicken vergrößert werden) 
(Topographische Karte aus den 1970er-Jahren) 
   
 

    
Fotos
Neuere Fotos
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 22.10.2003)  

Sennfeld Friedhof 160.jpg (101707 Byte) Sennfeld Friedhof 161.jpg (56938 Byte) Sennfeld Friedhof 152.jpg (99274 Byte)
Eingangstor zum Friedhof "Errichtet 1884": Inschrift am Eingangstor Blick über den Friedhof
     
Sennfeld Friedhof 153.jpg (95260 Byte) Sennfeld Friedhof 154.jpg (73821 Byte) Sennfeld Friedhof 155.jpg (76595 Byte)
Grabstein für Schmaj Falk und 
Mina geb. Stern 
Grabstein 
mit Levitenkanne
Grabstein für Sidonie Levi 
(1863-1893) 
     
Sennfeld Friedhof 151.jpg (75343 Byte) Sennfeld Friedhof 156.jpg (43591 Byte) Sennfeld Friedhof 157.jpg (77837 Byte)
Grabstein für Lehrer Nathanael Wolf und 
seine Frau Regine geb. Kälbermann
Zwei sich schnäbelnde Taube: 
Symbol inniger Verbundenheit 
In der Ecke 
der Kindergräber 
     
Sennfeld Friedhof 158.jpg (93699 Byte) Sennfeld Friedhof 150.jpg (88350 Byte) Sennfeld Friedhof 159.jpg (82079 Byte)
Blick über den Friedhof aus der 
Ecke der Kindergräber 
Das Gefallenendenkmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen 
  

    

Ältere Fotos
(Fotos: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre)

Sennfeld Friedhof02.jpg (74418 Byte) Sennfeld Friedhof01.jpg (158630 Byte) Sennfeld Friedhof03.jpg (124947 Byte)
Hinweisschild für den Sennfelder Friedhof  Eingangstor  Teilansicht des Friedhofes 
     
Sennfeld Friedhof04.jpg (160525 Byte) Sennfeld Friedhof05.jpg (138496 Byte) Sennfeld Friedhof07.jpg (99722 Byte)
Teilansichten  Ehrenmal für die Gefallenen des 
Ersten Weltkrieges
 
   
   Sennfeld Friedhof06.jpg (122943 Byte)  

       
        

Links und Literatur  

Literatur: 

Rudolf Landauer, Reinhart Lochmann: Spuren jüdischen Lebens im Neckar-Odenwald-Kreis. Herausgegeben vom Landratsamt NOK, 2008, ISBN: 978-3-00-025363-8. 200 S., 284 Fotos, 19,90 Euro.  

Quellen:   

Hinweis auf online einsehbare Familienregister der jüdischen Gemeinde Sennfeld    
In der Website des Landesarchivs Baden-Württemberg (Hauptstaatsarchiv Stuttgart) sind die Personenstandsregister jüdischer Gemeinden in Württemberg, Baden und Hohenzollern einsehbar: https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=5632     
Zu Sennfeld ist vorhanden:  J 386 Büschel 518: 
Sterberegister der jüdischen Gemeinde Sennfeld
   http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-446738  
Zu Adelsheim sind nur Geburts- und Eheregister vorhanden.    
Zu Korb sind keine Register vorhanden.               
 
Hinweis auf die Dokumentation der jüdischen Grabsteine in Baden-Württemberg des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg   
Im Bestand  https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=24368  auf der linken Seite bei "Sennfeld" über das "+" zu den einzelnen Grabsteinen; es sind 128 Grabsteine dokumentiert.     
Im Bestand EL 228 b I Bü. 16 finden sich zum Friedhof Sennfeld Belegungspläne, Belegungslisten und eine Dokumentation zu Grabsteinen http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-1896776          

Links:   

Website der Stadt Adelsheim  
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof Sennfeld 
Zur Seite über die Synagoge in Sennfeld (interner Link)  

  
    

                   
       nächster Friedhof  

                                                

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 01. Februar 2016