Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz"    
Zurück zur Übersicht: "Die jüdischen Friedhöfe im Donnersbergkreis"   
   
  

Albisheim (Pfrimm) (VG Göllheim, Donnersbergkreis) 
Jüdischer Friedhof 
    

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde            
    
Siehe Seite zur Synagoge in Albisheim (interner Link)   
    
    
Zur Geschichte des Friedhofes                 
   
Die Toten der jüdischen Gemeinde wurden zunächst in Kirchheimbolanden beigesetzt. Ein eigener Friedhof in Albisheim wurde 1866 erstmals belegt. In der Folgezeit wurden die Beisetzungen in zwei Reihen, teilweise noch in einer dritten Reihe vorgenommen. Der Friedhof ist im Süden und Osten durch eine gemauerte Einfriedung abgegrenzt; im Westen gegen den Berg hin schließt ein hoher, wohl natürlicher Lehmwall ab.  
 
Die Fläche des Friedhofes, die ein nach Norden gerichtetes spitzwinkliges Dreieck bildet, umfasst 7,73 ar (nach anderer Angabe 5,50 ar). Es sind 34 Grabsteine und Sockelreste vorhanden. Auf den Grabsteinen finden sich Familiennamen wie Seligmann, Frank, Strauss, Metzger, Mandel, Klein, Gümbel, Ullmann, Fröhlich, Seelenberger und Rothschild. Die letzte Beisetzung war 1938
.   
   
   
Lage des Friedhofes   
  
Albisheim Friedhof 076.jpg (114779 Byte)Der jüdische Friedhof liegt etwa 400 m nördlich von Albisheim in Richtung Gauersheim "An der Kapelle" (erreichbar über Feldwege Fortsetzung Kirchgasse nach Norden).  
Links: Ortsplan mit Eintragung des jüdischen Friedhofes   
   

   
  
    
     
     
Link zu den Google-Maps   
(der grüne Pfeil bezeichnet die Lage des Friedhofes)    
   

Größere Kartenansicht   
    
    
    
Fotos 
(Fotos: Michael Ohmsen, September 2010; einige der abgebildeten Fotos in hoher Auflösung auf der Fotoseite von M. Ohmsen zu Albisheim (Pfrimm))  

Albisheim Friedhof 173.jpg (130121 Byte) Albisheim Friedhof 170.jpg (126920 Byte) Albisheim Friedhof 070.jpg (104215 Byte)
Blick auf den Friedhof   Das Eingangstor   Hinweistafel am Eingangstor
      
Albisheim Friedhof 171.jpg (146255 Byte) Albisheim Friedhof 071.jpg (154472 Byte) Albisheim Friedhof 072.jpg (145620 Byte)
Teilansichten des Friedhofes    Grabstein für Rosina Mandel (1844-1933) 
und Emma Seligmann geb. Metzger (1879-1933) 
mit Gedenkinschrift für Johanna Metzger 
(1888 - umgekommen nach Deportation in der NS-Zeit)
 
 
     
      
Albisheim Friedhof 073.jpg (122202 Byte) Albisheim Friedhof 074.jpg (138234 Byte) Albisheim Friedhof 075.jpg (136850 Byte)
Grabstein für Joseph Gümbel und 
Julie Gübel geb. Ullmann (1862-1928) 
Grabstein für den Bäckermeister 
Max Gümbel (1842-1908) und 
Rosa Gümbel geb. Seelenberger
 (1850-1918) 
Am Besuchstag waren zwei Grabsteine 
aus unbekannten Gründen umgestürzt
 (oben einer der beiden 
betroffenen Grabsteine) 
  
      
     

    
     

Links und Literatur

Links:

Website der Verbandsgemeinde Göllheim 
Website der Gemeinde Albisheim (Pfrimm)   mit Seite zum jüdischen Friedhof in Albisheim   
Zur Seite über die Synagoge in Albisheim (interner Link) 
Website von Detlef Uhrig mit mehreren Beiträgen zur jüdischen Geschichte in Albisheim (vgl. unten bei Literatur)       

Literatur:  

Rüdiger Unger: Die jüdischen Friedhöfe von Albisheim und Gauersheim. Ausgewählte Grabinschriften im Ostteil des Kreises 1. In: Donnersberg-Jahrbuch 21 1998, S. 130-137.  
Bernhard Kukatzki: Jüdische Kultuseinrichtungen in der Verbandsgemeinde Göllheim. Synagogen, Friedhöfe und Ritualbäder in Albisheim, Biedesheim, Bubenheim, Göllheim und Weitersweiler. In: SACHOR. Beiträge zur Jüdischen Geschichte und zur Gedenkstättenarbeit in Rheinland-Pfalz. Hrsg. von Matthias Molitor und Hans-Eberhard Berkemann in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz. Erschienen im Verlag Matthias Ess in Bad Kreuznach. 8. Jahrgang Ausgabe 1/1998 Heft Nr. 15. S. 31-37. Online zugänglich (als pdf-Datei eingestellt).  
Paul Karmann: Die Friedhöfe. In: Jüdisches Leben in der Nordpfalz. Eine Dokumentation des Nordpfälzer Geschichtsvereins von einem Autorenteam des NGV. 1992. S. 51-88. Zum Friedhof in Albisheim S. 54-55. 
Detlef Uhrig: Die jüdischen Familien Albisheims im 18. und 19. Jahrhundert. Geschichte und deren Genealogie. Online zugänglich (über Link zur pdf-Datei).  
ders.: "Auslöschen des jüdischen Lebens, Flucht, Deportation und Vernichtung".   
ders.: "The Jewish Families Gumbel (Gümbel, Guembel) from Albisheim"     

     
      

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

            

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 15. Januar 2016