Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz"    
Zurück zur Übersicht: "Die jüdischen Friedhöfe im Donnersbergkreis"   
     

Rockenhausen (Donnersbergkreis) 
Jüdischer Friedhof
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde         
   
Siehe Seite zur Synagoge in Rockenhausen (interner Link)  
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes       
    
Ein alter jüdischer Friedhof liegt im Bereich der Ringstraße - zwischen Ringstraße und Stadtmauer (Flurstücke 306, 305). Der Friedhof wurde im 18. Jahrhundert angelegt und 1842 erweitert. Es sind keine Grabsteine erhalten. Das Friedhofsgrundstück ist an den Kastanienbäumen erkennbar.  
   
Ein neuer jüdischer Friedhof wurde 1908/1912 angelegt und bis 1939 belegt (Grundstück Nr. 865/2). Die Friedhofsfläche umfasst 5,60 ar (nach anderer Angabe 6,28 ar).  
   
Anfang August 2000 wurde der Friedhof geschändet. 
  
  
Lage des Friedhofes   
   
Der alte jüdische Friedhof liegt an der Ringstraße / Einmündung Mühlackerweg (Mühlackerweg 1) 
   
Der neue jüdische Friedhof liegt im Süden der Stadt (unweit des Schulzentrums) am Mühlackerweg gegen über der Einmündung der Straße "Obermühle".
   
   
Link zu den Google-Maps 
(die Pfeile markieren die Lage des neuen jüdischen Friedhofes) 
  

Größere Kartenansicht  
  
  
  
Fotos  

Der alte Friedhof im April 2012 
(Fotos: Michael Ohmsen) 
(Fotos in höherer Auflösung siehe
 Fotoseite von M. Ohmsen zu Rockenhausen
Rockenhausen Friedhof a151.jpg (260767 Byte) Rockenhausen Friedhof a150.jpg (538587 Byte)
  Blick auf das an der Ringstraße gelegene Grundstück des alten Friedhofes
     
Der neue Friedhof im April 2012 
(Foto: Michael Ohmsen) 
(Foto in höherer Auflösung siehe
 Fotoseite von M. Ohmsen zu Rockenhausen
Rockenhausen Friedhof 1210.jpg (234030 Byte)  Rockenhausen Friedhof 1220.jpg (156608 Byte)Rockenhausen Friedhof 1222.jpg (44055 Byte)
     Blick auf den 
neuen Friedhof 
 Am Eingangstor ein Amtssiegel,
 vermutlich Erinnerung an eine 
letzte Schändung  
  
   Rockenhausen Friedhof 1221.jpg (150106 Byte)  
  An der Mauer: Abbruchfragmente (aus
 dem Friedhof? von der Synagoge?)
 
     
     
 Der Friedhof im November 2004
 (rechts; Foto: Hahn) 
beziehungsweise 
Anfang 2002 (untere Reihe)
Rockenhausen Friedhof 100.jpg (55233 Byte)  
  Blick auf den neuen Friedhof   
     
Rockenhausen Friedhof 302.jpg (47824 Byte) Rockenhausen Friedhof 300.jpg (27431 Byte) Rockenhausen Friedhof 301.jpg (28922 Byte)
Januar 2002: SchülerInnen aus Rockenhausen beim Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

     
     
Video-Dokumentation des neuen jüdischen Friedhofes in Rockenhausen von Michael Ohmsen - eingestellt bei YouTube.com   
  
   
   
    

Links und Literatur

Links:

Website der Verbandsgemeinde Rockenhausen  
Berichte aus Rockenhausen: Reaktionen auf die Schändung des Friedhofes August 2000: hier anklicken (falls Link nicht möglich: pdf-Datei
Zur Seite über die Synagoge in Rockenhausen (interner Link)

Literatur:  

Nordpfalz Lit 110.jpg (39055 Byte)Paul Karmann: Die Friedhöfe. In: Jüdisches Leben in der Nordpfalz. Eine Dokumentation des Nordpfälzer Geschichtsvereins von einem Autorenteam des NGV. 1992. S. 51-88. Zum Friedhof in Rockenhausen: S. 74-76.    

   
     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof   

         

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 22. Dezember 2014