Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

  
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Bayerisch Schwaben"  
      

Türkheim (Kreis Unterallgäu) 
Jüdischer Friedhof (KZ-Friedhof)
    

Zur Geschichte des Friedhofes       
     
In Türkheim gab es 1944/45 ein Außenkommando des KZ Dachau (Lager VI der Nebenlager Kaufering). Die Zahl der Häftlinge in dem Männerlager (seit Oktober 1944) und dem Frauenlager (seit Januar 1945) betrug zwischen 1.000 und 2.500. Die erste in Türkheim im Oktober 1944 eingetroffene Häftlingsgruppe waren 1.100 Juden aus Budapest. Auf Grund der katastrophalen Lebensbedingungen in dem Lager starben viele der Häftlinge, allein 400 bis 500 nach dem Ausbruch einer Typhusepidemie. Die Umgekommenen wurden in Massengräbern beigesetzt. 
     
1945
wurde der Friedhof angelegt, auf dem sich wenige Einzelgrabsteine und ein Gedenkstein befinden (Inschrift des Gedenksteines: "1944/45. WIR MAHNEN  DIE OPFER DER AUSSENSTELLE TÜRKHEIM DES KZ DACHAU". Unter den Häftlingen war auch der Psychiater Dr. Viktor Frankl (1905-1997). Nach ihm wurde der Weg um das Lager "Viktor-Frankl-Weg" genannt.
      
      
Lage des Friedhofes          
     
Das Lager befand sich nordwestlich des Türkheimer "Oberen Bahnhofes". Die Zufahrt zum KZ-Friedhof ist vom Bahnhof aus ausgeschildert.  
  
  
Link zu den Google-Maps  
(der grüne Pfeil markiert die Lage des Friedhofes)  
  

Größere Kartenansicht  
  
  
  
Fotos  

Der Friedhof im Sommer 2007 
(Fotos von Hubert Joachim, Mitarbeiter von www.weltkriegsopfer.de)   

    
Tuerkheim Friedhof 200.jpg (142649 Byte) Tuerkheim Friedhof 201.jpg (92937 Byte) Tuerkheim Friedhof 202.jpg (98832 Byte)
Eingangstor zum Friedhof   Hinweistafel: "Das KZ bei Türkheim wurde als Lager 'Kaufering VI' im Oktober 1944 errichtet. 
Südlich des KZs entstanden Häuser für die 'Organisation Todt. Im Frühjahr 1945 brach im Lager 
eine Epidemie aus. Am 27. April befreiten amerikanische Soldaten die Lagerhäftlinge. Verstorbene
 KZ-Häftlinge wurden auf den nördlich des Lagers 1946 errichteten Friedhof umgebettet. 1950
 entstand hier das Mahnmal. - Errichtet 1997 - Markt Türkheim" - rechts Luftaufnahme 11.4.1945
 
  
     
Tuerkheim Friedhof 203.jpg (111967 Byte) Tuerkheim Friedhof 204.jpg (110757 Byte) Tuerkheim Friedhof 205.jpg (90628 Byte)
"1944/45 - Wir mahnen - Die Opfer der
 Außenstelle Türkheim des KZ Dachau"  
Grabstein für Gizella (Gisela) Neufeld aus Ungarn, gest. 
nach der Befreiung am 28. Mai 1945 in Türkheim  
   
Tuerkheim Friedhof 206.jpg (136419 Byte) Tuerkheim Friedhof 207.jpg (139184 Byte)     
Einzelne Grabsteine von nach 1945 Beigesetzten      
    
   
   
Die Gedenkhalle Tuerkheim Friedhof 208.jpg (135818 Byte) Tuerkheim Friedhof 212.jpg (129196 Byte)
        Auf dem Weg zur Gedenkhalle      
         
Tuerkheim Friedhof 209.jpg (93381 Byte) Tuerkheim Friedhof 211.jpg (86158 Byte) Tuerkheim Friedhof 210.jpg (87653 Byte)
"Frommer Sühne sei dies Mal geweiht,..."  Menora und Kerzen "...dass neu wir wandeln in Gerechtigkeit"
         
        
        

Der Friedhof im Sommer 2010 
(Fotos von Otmar Frühauf, Breitenthal, Aufnahmen vom Juli 2010)

Tuerkheim Friedhof 201.jpg (164092 Byte)  Tuerkheim Friedhof 202.jpg (128636 Byte) Tuerkheim Friedhof 203.jpg (134746 Byte)
Hinweistafel zum Friedhof am "Victor-Frankl-Weg"   Blick vom Eingangstor über den Friedhof 
     
Tuerkheim Friedhof 204.jpg (138401 Byte) Tuerkheim Friedhof 205.jpg (118676 Byte) Tuerkheim Friedhof 206.jpg (128521 Byte)
Hinweistafel zur Geschichte des KZ-Außenkommandos Türkheim  Gedenkstein am Eingang 
     
Tuerkheim Friedhof 207.jpg (178228 Byte) Tuerkheim Friedhof 208.jpg (151366 Byte) Tuerkheim Friedhof 209.jpg (107157 Byte)
Blick über den Friedhof   Grabstein für "unsere Gizella Neufeld, ehemaliger Hälftling des K.Z.Lagers Türkheim - Dachau. 
Geb. am 20.12.1925 in Beregkisfalud-Ungarn, gest. am 28.5.1945 in Türkheim-Bayern. 
Zum Andenken von den Kameraden" 
 
     
Tuerkheim Friedhof 210.jpg (149832 Byte) Tuerkheim Friedhof 211.jpg (166671 Byte) Tuerkheim Friedhof 212.jpg (163210 Byte)
Grabstein für den am 22.1.1947
 gestorbenen J. Goldberg, 
gest. mit 6 Monaten  
Grabstein für Zwirek David (1892 Plozk 
- 3. März 1948), gest. in Folge 
eines Unglücksfalles  
Grabstein für 
"Israel Zwi Bockspan" (?), 
Sohn des Elieser HaKohen  
 
Tuerkheim Friedhof 213.jpg (171339 Byte) Tuerkheim Friedhof 214.jpg (178302 Byte) Tuerkheim Friedhof 215.jpg (109319 Byte)
   Blick auf die Friedhofskapelle mit jüdischer und christlicher Symbolik 
        
Tuerkheim Friedhof 216.jpg (125441 Byte) Tuerkheim Friedhof 217.jpg (140614 Byte) Tuerkheim Friedhof 220.jpg (118387 Byte)
Eingangstor Ehrenkranz des Marktes Türkheim Menorah und Kerzen
     

   
     

Links und Literatur 

Links:  

Website der Stadt Türkheim  
Links zu Dr. Viktor Frankl und die Zeit im Lager Türkheim:  Link 1, Link 2 (Auszüge aus der "Türkheimer Rede" Frankls 1985); Link 3 (französisch) 

Literatur:  

Gernot Römer: Für die Vergessenen. KZ-Außenlager in Schwaben. 1984 S. 182-196.  
Israel Schwierz: Steinerne Zeugnisse jüdischen Lebens in Bayern. 1988 S. 265-266. 

   
    

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof   

               

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 16. Oktober 2013