Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Sachsen"     
    
  

Leipzig (Freistaat Sachsen) 
Alter jüdischer Friedhof
  

Zur Geschichte der jüdischen Friedhöfe in Leipzig     
  
Für die Zeit des Mittelalters wird in "Germania Judaica" von keinem jüdischen Friedhof in Leipzig berichtet.     
  
Die in Leipzig verstorbenen Juden wurden bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Friedhöfen in Dessau oder Naumburg beigesetzt. Seit 1798 gab es Bemühungen zur Anlage eines jüdischen Friedhofes in der Stadt, vor allem von Seiten polnischer Juden aus Brody, die regelmäßig die Messen besuchten. 1814 wurde von Seiten der Stadt die Genehmigung zur Anlage eines Friedhofes erteilt. Auf dem daraufhin angelegten alten jüdischen Friedhof I an der Stephanstraße wurde bereits am 28. November 1814 die erste Beisetzung (Alexander Mendel aus Danzig) vorgenommen. Bis zur offiziellen Schließung 1864 fanden 334 Beisetzungen auf diesem Friedhof statt. In der NS-Zeit wurde der Friedhof von Seiten der Stadt gekündigt mit der Begründung, dass an dieser Stelle ein Volkspark entstehen würde. Die jüdische Gemeinde erhielt gerade noch die Erlaubnis zur Umbettung der Toten in ein Gemeinschaftsgrab auf den neuen jüdischen Friedhof.   
   
1862 konnte die jüdische Gemeinde ein neues Gelände zur Anlage eines Friedhofes erwerben. Am 2. März 1864 fand die erste Beisetzung statt (Ephraim Friedemann aus Tikin/Russland). Über 60 Jahre wurden auf diesem aus heutiger Sicht alten jüdischen Friedhof die Toten der jüdischen Gemeinde beigesetzt, darunter mehrere prominente Persönlichkeiten der Stadt. 1864 wurde eine Friedhofshalle erbaut. Die Friedhofsfläche umfasst 198,28 ar. In der NS-Zeit wurde der Friedhof teilweise verwüstet. Beim Bombenangriff auf Leipzig am 4. Dezember 1943 gab es Zerstörungen (vermutlich wurde damals auch die Friedhofshalle zerstört). Der Zustand der Grabsteine ist sehr unterschiedlich.   
    
Um 1900 bemühte sich die Gemeinde wiederum um die Anlage eines neuen Friedhofes, da die volle Belegung des alten Friedhofes absehbar war. Seit 1922 konnte der Plan umgesetzt werden. 1925 begannen die Pflanzungen des beim Krankenhaus St. Georg erworbenen Gelände. Am 6. Mai 1928 wurde der neue Friedhof Friedhof eingeweiht. In der NS-Zeit wurde der Friedhof teilweise verwüstet. Die Feierhalle mit ihrer über 21,5 m hohen Kuppel - ein Meisterwerk der funktionellen Architektur der 1920er-Jahre - wurde in der Pogromnacht 1938 in Brand gesetzt und im Februar 1939 abgebrochen. Der Friedhof wurde auch nach 1945 (und bis zur Gegenwart) belegt. Es sind über 1.000 Grabstellen angelegt. Die Friedhofsfläche umfasst 43,20 ar.  
    
Zu einer Schändung kam es am 14. Februar 2003 (30 Grabsteine wurden auf dem Friedhof umgeworfen).  
     
     
Lage der Friedhöfe       
     
Alter Friedhof: Berliner Str. 123;      Neuer Friedhof: Delitzscher Str. 224.  
     
     
     
Fotos 
des alten Friedhofes Berliner Straße
 

   
Fotos vom Frühjahr 2014:  
(Fotos von Inge Laidig, Keltern-Weiler, Aufnahmedatum April 2004) 

Leipzig Friedhof a100.jpg (49430 Byte) Leipzig Friedhof a101.jpg (55893 Byte) Leipzig Friedhof a102.jpg (60024 Byte)
Grabstein für Falk Kohen (1859-1927) 
und Fanny Kohen geb. Sygmand (1870-1935) 
Gefallenengrabmäler 
mit Gedenkstätte 
Teilansicht 
 
      
Leipzig Friedhof a103.jpg (52674 Byte) Leipzig Friedhof a104.jpg (48003 Byte) Leipzig Friedhof a105.jpg (45227 Byte)
Grabstätte Oskar Blümlein und Jakob Freifeld
 und Gedenkstätte für Angehörige 
Grabstätte für 
Abraham Segall  
Grabstätte für Alexander Strauss und 
Agnes Strauss geb. Speyer 
     
Leipzig Friedhof a109.jpg (57004 Byte) Leipzig Friedhof a108.jpg (54589 Byte) Leipzig Friedhof a107.jpg (60936 Byte)
Grabstätte für Rabbinerfamilie 
Dr. Abraham Meyer Goldschmidt (vgl. Fotos unten) 
Grabstein für Salomon Siegismund Süßermann
 (1830-1888)
Grabmal (Säule/Stamm?) für 
Adolf Brenner  
     

Fotos vom Frühjahr 2013:     
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum: 19.5.2013)      

Leipzig Friedhof 19052013 054.jpg (135230 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 053.jpg (86179 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 051.jpg (169094 Byte)
Blick auf den Friedhofseingang - 
Tore für Besucher und Zufahrt  
Hinweistafel am Eingang 
von der Berliner Straße  
Blick vom Eingang auf das ehemalige 
Haus des Friedhofwärters  
    Das Foto in höherer Auflösung   
     
Leipzig Friedhof 19052013 001.jpg (206835 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 002.jpg (216593 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 002a.jpg (91540 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 003.jpg (242441 Byte)
  Auf der Säule der Hinweis:  "In der 
Kinderabteilung wurden zwischen 
1900 und 1927 99 Kinder beerdigt" 
  
"Während der Zeit des Nationalsozialismus war
 es jüdischen Kindern verboten, in öffentlichen
 Grünanlagen zu spielen. Hier war der einzige
 Ort in Leipzig, wo sie spielen durften".  
     
Leipzig Friedhof 19052013 004.jpg (196306 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 006.jpg (210396 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 007.jpg (180410 Byte)
 Grabstein rechts für Ida Dunayer 
geb. Gottmann (1900-1928)  
  
Erneuerter Kindergrabstein für 
Ruth Kirschbaum (1934-1941) 
  
Vorne Mitte Kindergrab für Fritz Grosz (1922-1922),
 links dahinter für Rosa Klughaupt 
geb. Rauch (1872-1910)   
      
Leipzig Friedhof 19052013 008.jpg (156544 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 009.jpg (195537 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 010.jpg (188050 Byte)
Teilansicht des Friedhofes
Dieses Foto in höherer Auflösung
  
  
Familiengrabstein für Familie Pfefferblüth: 
Moritz Pfefferblüth (1870-1933) und 
Rosa Pfefferblüth geb. Eller (1872-1929) 
 Grabstein für Rosa Blomberg 
geb. Miletzky 
(1857-1925)  
     
Leipzig Friedhof 19052013 011.jpg (136772 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 012.jpg (120334 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 013.jpg (158089 Byte)
 Grabstein für Jacob Plaut (Ehrenmitglied der Gemeinde, 
1817 Nordhausen - 1901 Nizza) und links für Caroline Plaut 
geb. Blach verw. Herz Cusel Plaut (gest. 1874) 
 Grabstein Mitte für Manfred Gabbe 
aus Ilmenau (gest. 1925 im 21. Lebensjahr) 
  
 Teilansicht des Friedhofes mit 
Blick auf Haus des Friedhofwärters 
  
     
Leipzig Friedhof 19052013 014.jpg (169738 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 015.jpg (169566 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 016.jpg (183261 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 016a.jpg (359254 Byte)
 Grabstein für Prof. Dr. Julius Fürst 
(Orientalist an der Universität Leipzig)
(1805-1873, Wikipedia-Artikel
  
 Grabsteine Mitte für Max Rosenfelder 
(1859-1937) und Johanna Rosenfelder 
geb. von Gerhardt (1863-1900)  
  
 Grabsteine für Rabbiner Dr. Salomon Mandelkern 
(1840-1902; Verfasser einer hebräischen Konkordanz, 
Wikipedia-Artikel
) und Agathe Mandelkern geb. Byck 
(gest. 1912 im 62. Lebensjahr)  
     
Leipzig Friedhof 19052013 017.jpg (195858 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 018.jpg (223235 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 021.jpg (194394 Byte)
 Grabsteine von rechts für Ison Loewenheim
 (1828-1883; ancestry.com
und Friederike Loewenheim geb. Hirsch (1831-1891)  
  Grabsteine Mitte (vor Familiengrab) für 
Bella Händler (1830-1886) und den Rauchwarenhändler 
Nathan Händler (1820-1887, weitere Informationen
'Teilansicht des Friedhofes 
Das Foto in höherer Auflösung
  
  
     
Leipzig Friedhof 19052013 022.jpg (181634 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 024.jpg (189351 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 026.jpg (167897 Byte)
  Grabsteine vorne links für Helene Joachimsthal 
(1880-1904), rechts für Henriette Hohenthal 
(gest. 1904 im 64. Lebensjahr)   
  
 Grabstein für Max Bielefeld (1844 Karlsruhe - 1904) 
und Emmy Bielefeld geb. Wallach (1855 Kassel - 1925) 
sowie für das Ehepaar Dr. Franz Wolfson und 
Hedwig Wolfson geb. Bielefeld (Suizid 19.12.1938)  
Grabstein für 
Leon Fein (1845-1901)  
 
     
     
Leipzig Friedhof 19052013 027.jpg (206716 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 027A.jpg (560491 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 028.jpg (201892 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 030.jpg (157186 Byte)
 Grabstein rechts für 
Rabbiner Simon HaLevi Horovitz 
 Grabstein mit Foto für das Kind 
Ephraim Max Marcus (1897-1904) 
 Grabstein für Sophie Lentschner (1846-1907) 
und Moritz Lentschner (1843-1919)  
     
Leipzig Friedhof 19052013 031.jpg (123396 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 032.jpg (170560 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 033.jpg (202199 Byte)
 Grabstein für Fanny Wallach geb. Nussbaum (1853-1941) 
mit Gedenkinschrift für in der NS-Zeit 
umgekommene Familienangehörige 
Teilansicht - Grabstein links für Fanny Debora Eichner 
geb. Frühauf (1855-1916) und Hirsch Eichner (1855-1938)  
(Eichner family) Das Foto in höherer Auflösung  
Familiengrabstätten - links für Familie Kuritzkes, 
Mitte für Familie Ch. Reiss [Chaim Reiss und Helene Reiss], 
rechts für Familie Sigmund ...) 
     
Leipzig Friedhof 19052013 034.jpg (211550 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 034a.jpg (120749 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 036.jpg (221979 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 036a.jpg (169880 Byte)  Leipzig Friedhof 19052013 049.jpg (139461 Byte)
 Grab-/Gedenksteine für Angehörige der 
Familie Goldschmidt: Louis Calman Goldschmidt (1850-1922)
 und Lina Goldschmidt geb. Becker (1864-1924?)  
 Grabstein für Oberkantor Rafael Frank
 (geb. 1867 in Ichenhausen, gest. 1920 in Leipzig) 
Wikipedia-Artikel Rafael Frank 
 Neuerer (zusätzlicher?) Grabstein für 
Oberkantor Rafael Frank (geb. 1867 Ichenhausen, 
gest. 1920 in Leipzig)  
     
Leipzig Friedhof 19052013 037.jpg (189107 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 038.jpg (178236 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 039.jpg (116436 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 039a.jpg (126104 Byte)
Teilansicht des Friedhofes 
Das Foto in höherer Auflösung
 
  
 Teilansicht des Friedhofes 
 
  
 Grabstein für Dr. med. Joseph Eisenberg 
(1848 Lonitz - 1914) und Anna Eisenberg 
geb. Strupp (1859 Meiningen - 1928( 
     
Leipzig Friedhof 19052013 040.jpg (201995 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 040a.jpg (100281 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 041.jpg (96922 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 042.jpg (83370 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 043.jpg (84443 Byte)
 Grabstein für Robert Löwenbach 
(1830 Nieder-Marsberg - 1908)und Henriette Löwenbach 
geb. Mark (1839 Fritzlar - 1915) 
 Grabstein links für Selma Wildau (1836 Bleicherode - 1912), 
rechts für Moritz Sommer (1829 Rotenburg Fulda - 1909) und
 Bertha Sommer geb. Wallach (1834 Ziegenhain - 1918)   
 Grabstein für Rosa Gugenheim geb. Weil 
(1837 Alt-Breisach - 1911) und Samuel Gugenheim 
(1834 Alt-Breisach - 1929)  
     
Leipzig Friedhof 19052013 044.jpg (183848 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 044a.jpg (66079 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 047.jpg (136433 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 048.jpg (91728 Byte) Leipzig Friedhof 19052013 035.jpg (194428 Byte)
 Grabstein Mitte für Lazar Freier (1862 Sereth 
- 1909 Sonneberg Thür.), rechts für Carl Lewin 
(gest. 1909 im 61. Lebensjahr) 
 Grabmal für Rabbiner Dr. Abraham Meyer Goldschmidt 
(gest. 1889, Artikel in Deutsche Biographie) und seine Frau
Henriette Goldschmidt geb. Benas (Wikipedia-Artikel
 Familiengrabstätten für Familie Neugass 
(Albert Neugass, 1858-1926, weitere Informationen
und Familie Beilin 
     

Weitere Fotos zum jüdischen Friedhof in Leipzig in einer Fotoseite von Thorsten Grödel: https://plus.google.com/photos/103451243733177875693/albums/6121288973385706193      
      
       

Links und Literatur 

Links: 

Website der Stadt Leipzig   
Website der Israelitischen Religionsgemeinde in Leipzig   
Website "Juden in Mittelsachsen" mit Seite zu den jüdischen Friedhöfen in Leipzig
Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur e.V. an der Universität Leipzig
Ephraim Carlebach Stiftung Leipzig
Anfragen zur Belegung des jüdischen Friedhofs in Leipzig sind möglich: Adresse hier anklicken

Literatur: (eine ausführliche Liste konnte noch nicht erstellt werden!)  

Germania Judaica jeweils Artikel Leipzig: Bd.  I S. 155-156; Bd. II,1 S. 477-478; Bd III,1 S. 728-735.  
Leipzig Buch 004.jpg (63185 Byte)
Zeugnisse jüdischer Kultur S. 234-248.  
Brocke/Ruthenberg/Schulenburg S. 448-471. 

    
     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof
diese Links sind noch nicht aktiviert 

     

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 02. März 2015